Wuppertal-Achse e.V.

Über uns

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte über unseren Verein

Die "Wuppertal-Achse e.V." hat es sich als gemeinnütziger Verein zur Aufgabe gemacht, als Kern eines umfassenden stadtgeschichtlichen Projekts ein detailgetreues historisches Modell der Stadt Wuppertal entlang der Talachse von Rittershausen (Oberbarmen) bis Vohwinkel zu erstellen. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk zunächst auf Schwerpunkten, die für die kulturhistorische und städtebauliche Entwicklung Wuppertals von besonderer Relevanz waren und sind.

Das Projekt

Das Stadtmodell im Maßstab 1:87 wird als Hauptattraktion unseres Projekts die Zeit der Stadtgründung Wuppertals (1929) anschaulich dokumentieren. Alle Straßen, Gebäude und Verkehrsmittel sollen maßstabsgetreu nachgebildet werden.

Dabei werden fahrende Eisenbahnen, die Schwebebahn, Straßenbahnen und Autos dem Betrachter einen lebendigen Eindruck vom damaligen Wuppertal geben.

Schautafeln, Foto-Collagen, historische Texte und Videos sollen dem Betrachter auf abwechslungsreiche Weise sowohl die städtebauliche Entwicklung des Wuppertals bis heute, als auch die herausragende kulturhistorische und vor allem auch sozial- und gesellschaftspolitische Bedeutung dieser Region für Deutschland und Europa seit der Frühindustrialisierung vermitteln.

Erstellt werden die einzelnen Modelle vornehmlich aus "natürlichen" Werkstoffen, wie Holz und Pappe. Kunststoff wird lediglich in Form von Transparentfolie für Fenster verwendet. Diese Arbeitsmaterialien beziehen wir in hohem Maße aus bereits benutzten Produkten, die ansonsten umweltbelastend entsorgt werden müssten.

ImpressumKontaktDatenschutzÜbersicht